Adventsfeier 2019

Ein Novum gab es in diesem Jahr bei unserer Adventsfeier. Zum ersten Mal überhaupt mussten wir unsere Adventsfeier selbst ausrichten, als Lokalität hierfür wählten wir das Sportheim unseres Sportvereins. Da so eine Feier selbst zu stemmen etwas Erfahrung bedarf und wir dahingehend leider noch keinerlei sammeln konnten, möchten wir uns an dieser Stelle für alle Problemchen und Unannehmlichkeit des Abends entschuldigen. Vor allem auch bei unserem Schank- und Bedienpersonal, da sie die Hauptleidtragenden waren. Aber wir werden daraus lernen – nächstes Jahr sieht die Sache wieder ganz anders aus!

Nachdem alle Helfer im Laufe des Sonntagvormittags das Sportheim hergerichtet hatten, begann die Feier gegen 18 Uhr. Der Männerchor eröffnete den besinnlichen Abend mit „Jubilate“. Im Anschluss bot der Kinderchor die Lieder „Wenn die Engel Plätzchen backen“, „Oh, wie schön das duftet“ und „Dezemberzeit, Wartezeit“ unter der Leitung von Carolin Wagner dar. Als nächstes präsentierten die Eve Singers unter Stella Zubers Leitung „Dezemberträume“, „Leise rieselt der Schnee“ und „I met an Angel“. Danach hatte der Männerchor seinen zweiten Auftritt mit den Liedern „Kleiner Trommeljunge“ und „Winter Wonderland“, zwischen denen unser 1. Vorsitzender Franz-Josef Frank ein paar besinnliche Worte an die Anwesenden richtete. Zum Abschluss der Feier präsentierte dann der Kinderchor sein Theaterstück „Die Weihnachtsversammlung“, welches mit dem gemeinsamen Lied „Oh du fröhliche“ endete.

Nach einer kurzen Pause kam es zur Bescherung. Die Sängerin des Jahres, Vanessa Neuhäusl, wurde von Stella Zuber geehrt, die Sänger des Jahres, Dieter Kieke und Josef Kraus, von Franz-Josef Frank. Des Weiteren gab es Geschenke für alle aktiven Sängerinnen und Sänger, inklusive Eve Singers und Kinderchor, und die jeweiligen Chorleiter und Amtsträger.

Zum Abschluss der Bescherung richteten die beiden Grafen Hannfried und Benedikt von Bentzel jeweils noch ein paar kurze Worte an alle und übergaben dem Verein jeweils eine Spende. Den Abschluss der Adventsfeier bildete wie immer die Tombola, die wieder regen Zuspruch fand, sodass die Lose sehr schnell ausverkauft waren.

Um ein kurzes Fazit zu ziehen: Auch wenn wir Startschwierigkeiten hatten, spricht sehr viel dafür, die Weihnachtsfeier erneut selbst auszurichten, da ein sehr gelungener Abend war.


Comments are closed.